/ dead drop

dead drops: Bald auch Mainz

Kennt ihr dead drops? Nein? Ich bis gestern auch nicht, dabei ist das ein richtig cooles Ding.

Was ihr braucht:

  • Mörtel (zB aus der Tube)
  • Messer
  • USB Stick

Sinn des ganzen: Ihr kratzt aus einer Mauer, einer Stufe sowieso bröckeligen Putz ab, steckt den USB Stick rein und verputzt das wieder mit dem Mörtel. Der Stecker des USB Sticks sollte natürlich soweit herausragen, dass man seinen Laptop o.ä. damit verbinden kann.

Der Sinn?

Ganz einfach: Es ist nerdig. Aber im Ernst: Es ist ein dezentraler Datenhafen, Offline-Peer2Peer zum Tauschen von Daten. Jeder Besuch ist quasi eine Überraschungskiste. Ob ihr nun die Wikipedia, CC Musik oder einen Leak draufpackt, dass ist eure Sache.

Bald auch in Mainz

Mitte Februar werden wir mit 20 USB Sticks bewaffnet durch Mainz ziehen und die ersten dead drops "einbauen" und in der Karte vermerken. Bilder folgen dann!