/ piraten

Einfach mal beruhigen liebe Piraten!

Mal wieder stürmische Twitterzeiten bei den Piraten. Das #Bombergate geht um und die ganze Twitterpiratenwelt scheint Kopf zu stehen.

Schade, wirklich schade. Zum einen soll die Nummer sechs der Europawahlliste Anne Helm dankbar für das Bombardement der USA in Dresden gewesen sein, zumindest wird behauptet, die barbusige Dame mit dem entsprechenden Schriftzug auf dem Oberkörper sei sie. Festgemacht, wird das an einem Herztattoo auf ihrem Arm.

Sie bestreitet das allerdings.

Zum zweiten, wäre da eine Kandidatin für den Landesvorsitz in Berlin, die eine Fackel auf die russische Botschaft geworfen haben soll, hier gibt es bessere Bilder, mir scheint die Identität aber immer noch fraglich. Aber selbst wenn sie es war, hat sie entgegen unseres Programmes gehandelt, ist ein "einfaches" Mitglied ohne Mandat oder Beauftragung und der Vorstand wird mit Sicherheit - falls sich das erhärtet - eine Ordnungsmaßnahme ergreifen.

Es zeigt sich allerdings mal wieder, dass auf Twitter eine Emotion die nächste provoziert, die linke Seite was anderes als die rechte Seite möchte und der Bundesvorstand grundsätzlich nur das falsche Los ziehen kann.

Also, liebe Piraten. Macht mal Twitterpause. Atmet tief durch, lasst diese Dinge in Ruhe aufarbeiten und dann die entsprechenden Maßnahmen ergreifen.