/ sharing is caring

#bookcrossing - Wohin mit den Büchern?

Ich nutze kurz nach dem Deutschland Start des kindle das hauseigene Amazon-Lesetablet um meinen Lesedurst zu stillen. Allerdings greife ich mittlerweile kaum noch auf das Amazon-Angebot zu sondern benutze Calibre zur Bücherverwaltung.

Nun standen bis dahin allerdings über 100 Bücher hier verteilt herum. Ich habe von Anfang an immer mal wieder Bücher abgegeben und mich gefreut, wenn andere davon profitieren konnten und nur meine Lieblingsbücher behalten, nun kommt allerdings der Zeitpunkt in der ich mich davon trennen wollte.

Verkaufen über eBay war wenig wirtschaftlich und schon gar nicht ökonomisch. Mittlerweile gibt es ja auch kleine Öffentliche Bibliotheken. Heißt: Man nimmt zB einen alten Stromkasten und legt dort Bücher hinein die sich jeder einfach herausnehmen kann. Tolle Idee. Gibt es hier nur leider nicht.

Dann wurde ich auch die Möglichkeit das bei Bookcrossing einzustellen aufmerksam gemacht.

Tolle Idee: Bücher einstellen und über eine Bookcrossing ID weltweit verfolgen, der austauscht erfolgt Lokal über ein vorher einstellbaren Treffpunkt.

Den ersten kleineren Schwung habe ich dann schnell eingegeben: