/ freiheit statt angst

#FsA '14 - Hoch den Arsch!

Wisst ihr noch damals, 2007 und 2008 in Berlin? Freiheit statt Angst Demo? Erst 10.000, dann irgendwas zwischen 50.000 und 80.000 Menschen die für die Freiheit und gegen Überwachung auf die Straße gingen?

Die Zensurdebatte um Schäuble und von der Leyen wurde förmlich in Grund und Boden demonstriert, die Debatte danach war tatsächlich vom Tisch. Abseits von allen Fakten die lange Zeit auf dem Tisch lagen, war dieses Thema nicht mehr politisch umsetzbar. Und das sogar noch bis heute!

Klar, daran hat nicht nur das Bundesverfassungsgericht seinen Anteil daran, sondern auch der Europäische Gerichtshof, trotzdem geht der Löwenanteil an all die tausend Menschen die keine Lust mehr hatten sich trotz besseren Wissens drangsalieren zu lassen.

Und heute? Tja, da klickt man ein bisschen auf Campact. Online Petition.

Soll ich euch was sagen? Keine Sau interessiert sich für Online Petitionen, meistens noch nicht mal die, die das schnell zusammenklicken. Politisch bekommt man Themen nur, wenn man präsent ist: Und zwar auf der Straße. Laut. Unnachgiebig.

Also: Hoch mit dem Arsch, bis zum 30. August sind es noch knapp sechs Wochen. Genug Zeit um sich diesen einen Tag in Berlin freizuhalten, gebt der Netzpolitik eine Stimme!